Kanin-Katze

www.Kaninchenfreunde.com

mit Meerschweinchen

Weil sie aber gerne am Gehege liegen und dies auch nicht in der Sonne tun sollen, haben wir den Katzen außen und innen den Kaninchen Schattenspender aus Decken/Tüchern gebaut. (Minisonnensegel quasi)

Außen liegen die Katzen und innen die Kaninchen...

alle haben was zu gucken und alle waren zufrieden...

Und das Katzenkino....sieht so aus...

man möge mir verzeihen das ich für das Foto den Unterstand aus dem Gehege rausgenommen habe, damit auch Kaninchen auf dem Foto zu sehen sind...

Kaninchen und Katzen

Nie ohne Aufsicht !

Eine Haltung von Kaninchen und Katzen im Haus ist möglich, allerdings darf ein Kaninchenauslauf nie ohne Aufsicht stattfinden. Ein Kaninchen ist ein Fluchttier und eine Katze ist ein Jäger (ok, bei uns Zuhause ist das anders herum, aber das ist eher die Ausnahme und bedeutet auch nicht, das wenn unser Kater zu sehr in Bedrängnis gerät, nicht doch mal zubeißen könnte).

Darum darf unser Kaninchen im Wohnraum frei laufen wenn unser Freigänger-Kater draußen ist, oder auf seinem Katzenbaum hoch oben unter Decke döst.

Katzen haben einen natürlichen Spieltrieb und wenn ihnen langweilig wird, dann wird auch schonmal ein Katzenkollege gejagt oder das Kaninchen. Bauen sie ihr Gehege auch in der Wohnung Katzen-Einbruchsicher !

Als unser Hase eingezogen ist, haben wir unsere Katze oft ermahnen müssen, er hat gelernt der ist Tabu. Der Hase hat dabei wohl gerlernt, das sich der Kater nicht wehren darf und jagt ihn regelmäßig durch die Wohnung, dabei gehts auch über die Möbel, Sessel, Couch und der Schrank wird in unterster Stufe von unserem Kaninchen genauso erklommen wie von der Katze. Er hat die Möbel genauso zu seinem Revier gemacht wie alles andere auch. Zudem ist er ein guter Springer, mit einem Satz auf den Schoß ist kein Problem wenn man im Sessel sitzt. Weiter über die Lehne zum nächsten Sessel und aufs Sofa, null Problem.

Wir haben aber festgestellt, auch wenn eines unserer Rassekaninchen in der Außenhaltung ausbüchst und über Nacht frei im Garten unterwegs war, gehen unsere Katzen nicht dran. Sie sind morgens noch putzmunter, was ich denke aber eher die Ausnahme ist.

Unsere Katzen haben schnell gelernt nie ein Kaninchen von vorne zu Tatschen, das geht aber prima am Hintern und dann, bis das sich umgedreht hat, nimmt man als Katze reißaus...

Bei uns gibts das Kaninchenkino...

Katzen lieben Kartons... Eine Kartonburg für ein Kaninchen oder ein Karton als Schattenspender im Freilauf zieht sie magisch an.

Hier hilft es der Katze einen eigenen Karton hinzustellen und ihr den auch klar zuzuweisen...

Ansonsten gehts euch wie uns, das wir uns wundern warum alle Kaninchen außerhalb des Tunnelkartons auf der Wiese sitzen. Bei näherer Betrachtung hatte unser Gizmo (der Rote!) sich häuslich darin eingerichtet...mit etwas schimpfen hatte sich das aber schnell erledigt, da er weiß, Gehege sind innen Tabuzone und er darf nicht über den Zaun.

So ein Zusammenleben ist natürlich abhängig von Katzengemüt und Kaninchenmut. Räuberischer Jäger (Katze) und ängstliches Kaninchen wäre ein Debakel und hier sollte man auch den Kontakt miteinander tunlichst vermeiden.

Kaninchen die keine Tiere gewöhnt sind werden das nicht so gut verkraften wie bei uns. Und selbst bei uns, sieht man auf den Bildern deutlich, das sie zwar neugierig gucken, aber auch immer die Beine weit hinten für eine mögliche Flucht haben. Ganz geheuer sind ihnen die Katzen also nicht.

Auch wenn sie die liebste Katze der Welt haben, nie alleine lassen mit ihrem Kaninchen, bzw. Gehege/Stall/Auslauf ein- und ausbruchsicher gestalten!