Geschirr

www.Kaninchenfreunde.com

Kaninhop-Kaninchenfreunde.com

 

Geschirr-Sorten

Was ich vor meinem Kanin-Hop Engagement

auch nicht wusste war, das es verschiedene

Arten von Geschirren für Kaninchen gibt.

Und ich denke, das geht vielen ebenso,

deswegen werden hier die verschiedenen

Geschirre vorgestellt und auch die Unterschiede,

sowie Vor- und Nachteile bei einer Nutzung für

Kanin-Hop erklärt.

Führleinen werden separat nochmal erklärt !

Das Bekannteste ist das H-Geschirr

In den meisten Tier-und Futtermittelhandlungen

wird das als Kleintiergeschirr verkauft.

Es hat seinen Namen vom Aussehen.

Öffnet man es, hat es Ähnlichkeit

mit dem Buchstaben "H", daher der Name.

Es besteht aus einem Hals- und einem Bauchgurt,

mit jeweils einem Verschluss, die am Rücken miteinander

verbunden sind. Das Anziehen durch zwei

Verschlüsse dauert länger als bei anderen

Geschirren. Durch die Steckverschlüsse hat

man immer Angst dem Tier das Fell einzuklemmen.

Breite ca. 8mm, ab Brustumfang 28cm zu bekommen.

Preis 6,30-8,00 Euro

Vorteil :

  • sehr variabel einstellbar in der Größe.
  • Bei Jungtieren als Gewöhnungsgeschirr

gut einsetzbar, da es mitwachsen kann.

  • Leicht zu reinigen, da es Dreck nicht so schnell aufnimmt (Nylon-Material)
  • günstiger Preis

Nachteil:

  • Die Leine ist für KaninHop meist viel zu kurz und Geschirr ist nicht einzeln ohne Leine kaufbar
  • Begrenzte Farbwahl im Laden, nur was grade da ist.
  • Halsgurt ist nicht von Vorteil beim Springen.
  • Die Verschlussklipse leiern mit der Zeit aus und schließen nicht mehr richtig, nach einigen Jahren wird der Kunststoff porös und kann brechen. Das Kaninchen kann sich befreien.
  • Einige Geschirre haben den Leinenring mittig (Bild oben in blau). Der sollte eigentlich am hinteren Ende angebracht sein (siehe Bild ganz oben lila Geschirr!). Dieses blaue Geschirr ist für Tuniere mit dem mittigen Ring nicht zugelassen !

Brust-Geschirr

auch H-Brust-Geschirr oder Brustgeschirr Klassik

Es sieht aus wie das H-Geschirr, hat aber einen weiteren Gurt zwischen den Vorderpfoten unterm Bauch.

Dieser verbindet den Halsgurt mit dem Bauchgurt.

Vorteil:

  • Dadurch wird der Druck auf den Hals genommen und der Gurt bremst vor den Schultern.
  • für stark ziehende Kaninchen gut geeignet

Nachteil:

  • Das Anlegen ist komplizierter, da mindestens eine Pfote angehoben werden muss und somit nichts für nervöse oder zappelige Tiere.
  • der Gurt am Bauch kann störend wirken
  • Es ist nur am Bauchgurt verstellbar

 

Das Schultergeschirr

 

Es trägt seinen Namen weil es

einen Schultergurt hat statt eines Halsgurtes,

bzw. über die Schulter geführt wird.

Bei Zug entsteht der Druck auf Brust und Schulter und nicht im Halsbereich, somit hat das Tier weniger das Gefühl stranguliert zu werden.

Im Handel findet man diese meist nicht,

im Internet gibt es private Anbieter (meist selbst KaninHopper) die diese herstellen.

Das Material ist Stoff in allen Variationen.

Große Farbauswahl möglich. Das Bild zeigt oben eines in Größe S und unten eines der Größe M. Diese Geschirre können maßgefertigt auf das eigene Kaninchen zugeschnitten werden und sind dann sehr passgenau.

Es sind auch Zwischengrößen möglich wie M/S.

 

Streifenbreite ist 1 cm.

Preis Privatherstellung ab ca. 7,50 Euro.

Ein Schultergeschirr ist ebenfalls verstellbar,

nur der schwarze Pfeil ist fest, die blauen Pfeile

zeigen die Verschiebe-Schlaufen an.

Für ein passgenaues Geschirr braucht man

zwei Abmaße des Kaninchen.

Den Bauchumfang und den Brustumfang.

Den Bauchumfang misst man

einen Fingerbreit hinter der Schulter/Vorderpfote, das ist die grüne Linie, die gelbe Linie ist der Brustumfang.

Die Brust misst man wieder ca 1 cm hinter der Schulter über deren Brust auf die gegenüberliegende Seite wieder 1 cm hinter der anderen Schulter. Mit diesen Maßen kann dir jeder Verkäufer die Größe sagen: Bist du unsicher, dann kaufe dein erstes Geschirr an einem Stand, da kannst du das Geschirr deinem Tier anprobieren oder frage einen Kanin-Hopper der sich auskennt.

 

Vorteil:

  • Druck geht auf die Schulter
  • gute Einstellmöglichkeiten

breitere Riemen bedeuten mehr Druckverteilung

schnelles Anlegen, weil nur ein Gurt angelegt wird

 

Nachteil:

  • Bei schlechter Passgenauigkeit rutscht das Tier heraus

Das Norweger-Geschirr

Der Unterschied zum Schulter-Geschirr liegt in erster Linie am Brustgurt (kariert). Dieser ist viel breiter (2cm)

als der Bauchgurt um den Druck mehr zu verteilen.

Die beiden Verbindungsstreifen (blau+rot) sind fest angebracht und Nahe des Verbindungspunktes Brust+Bauchgurt und oben an der Befestigungsöse.

Daher sind Norweger Geschirre meist für schlanke Kaninchen eher geeignet (z.B. Hasenkaninchen) weil deren Haltung senkrechter ist.

Andere rutschen schnell heraus,

da die Öffnung vorne zu groß ist. Bei schlanken Kaninchen sitzt das Geschirr tiefer und

es passt sich dessen Körper besser an.

 

Vorteil:

  • schonende Kraftübertragung auf die Brust
  • schnelles anziehen

Nachteil:

  • nicht von jedem Tier tragbar
  • nur am Brustgurt verstellbar

Das Norweger-Schulter-Geschirr

Das Norweger-Brust-Geschirr

 

Sieht aus wie ein Schultergeschirr, hat nur einen

breiteren Bruststreifen (gepunktet) als das normale Schultergeschirr.

Sollte man bei stark ziehenden Tieren oder sehr

großen Rassen verwenden.

Für sehr kleine Rassen meist nicht möglich,

da der Gurt vorne zu breit ist und somit nicht mehr von Kleintieren tragfähig.

Vorteil:

  • noch schonendere Kraftübertragung

auf die Brust, weil durch sehr breiten Gurt die Zugkraft noch mehr verteilt wird.

  • schnelles anziehen

 

Nachteil:

  • nicht für kleine Rassen möglich