Hindernisse

www.Kaninchenfreunde.com

Kaninhop-Kaninchenfreunde.com

 

Hindernisse / Hürden

 

Hindernisse bauen...Das kann jeder...

Man kann so ziemlich alles verwenden,

dein Kaninchen darf sich aber nicht verletzen,

beim Überspringen oder beim Einreißen...

Das ist ein absolutes Muss.

Kaninchen knabbern gern., darum nie Kaninchen mit Hürden alleine und ohne Aufsicht lassen.

Hier bekommt ihr Bauanleitungen für

Hindernisse und Ideen für die Bastler unter euch

und in euren Familien (ich grüße die Väter :-) )

Schonmal vorab einige Tipps:

Wer in der Wohnung trainiert kann auch seine Schuhe stapeln oder kleine Bausteine-Mauern aufstellen.

 

"Allgemeines"

Hindernisse egal wie sie gebaut werden,

haben meist rechts und links einen stabile Begrenzung

oder Ständer, der frei alleine stehen können soll

und nicht bei Wind oder leichter Berührung umfällt.

Dein Tier oder Du,

dürfen sich nicht daran verletzen,

wenn es mal umkippt, daher verwende immer

möglichst leichte Materialien ohne.

Die Halter und Auflagen für Querstangen dürfen nicht scharfkantig sein.

Nägel und Schrauben sind daher nicht erlaubt. Ausnahme wären Linsenkopf- oder Senkschrauben als Verbindungsschrauben.

Der Zwischenraum zwischen den Füßen der Seitenständer sollte mindestens 40cm betragen, deswegen sind die Stangen 60 cm lang. Die Stangen dürfen nur lose aufgelegt sein, so das sie herunter geschoben werden können.

 

Feste Verbindungen mit den Seitenteilen sind nicht erlaubt.

Beim Umfallen können fest verbundene Hindernisse zu Verletzungen führen.

Materialien in denen sich dein Kaninchen verheddern könnte, solltest du auch nicht verwenden.

(Zum Beispiel: Wollfäden oder Plastikfolienstreifen).

Mache vor Beginn und Einkauf einen Entwurf wie dein Hindernis aussehen soll.

Wenn du es nicht selber baust, bespreche es erst

mit dem Bastler deiner Wahl.

Erkläre ihm/ihr worauf zu achten ist.

 

 

Hast du noch keine Hindernisse, beginne mit niedrigen Bauweisen von 10-25 cm Höhe (=2-5 Stangen), die kannst du später als Start/Ziel oder zum Aufwärmen weiter benutzen, auch wenn du mal höhere Hindernisse benötigst.

Stangenabstände zueinander und zum Boden sind immer 5cm

und das Seitenteil sollte immer 5 cm höher sein,

als die letzte Stange !

Es gibt 3 Arten von Hindernissen beim Kaninhop:

 

 

Der Hochsprung

Die Hindernisstangen sind übereinander angeordnet

 

Bauanleitungen folgen am Ende !

 

 

 

 

 

 

 

Der Hoch-Weitsprung

Die Stangen sind übereinander angeordnet,

aber haben mehrere Reihen oder werden schräg

angeordnet, so das ein breiteres Hindernis entsteht das zugleich in

Breite & Höhe variieren kann.

 

 

 

Sonderformen

Hierzu zählt der Wassergraben, der Oxer und die Mauer. Das Wasser kann Kaninchen verwirren, am Oxer sind die Stangen diagonal angebracht. Und die Mauer besteht aus einer Wand und dein Tier kann nicht hindurchschauen. Es muss also blind drüberspringen ohne zu wissen was auf der anderen Seite ist.

 

Für mehr Info´s klicke die Bilder unten an: